Präventionsportal Startseite_

Schnellnavigation (wichtige Links und Hilfe)

Inhalt der Seite

Präventionsportal >> Mobbing & Burnout >> Burnout

Betroffene

Burnout ist ein schleichender Prozess.
Plötzlich ist eine Grenze überschritten, und man steckt mitten in einer Krise. Es ist erstaunlich, wie lange viele Menschen über ihre Grenzen gehen, erschöpft und ausgebrannt ausharren und ihren Zustand verleugnen, bevor sie ernsthaft über mögliche Ursachen nachdenken.

Burnout ist kein persönliches Versagen und kann jeden treffen. Burnout ist vielmehr,
ein dynamischer Prozess mit zwei Ursachen: Arbeitsbedingungen und Persönlichkeit. Konkret heißt das, dass man gegen Burnout sowohl betrieblich als auch individuell etwas tun muss.
Um Burnout wirksam zu begegnen, sind kurz- und langfristige Veränderungen notwendig. Ein verlängertes Wochenende oder ein Urlaub helfen nur für kurz Zeit. Als ersten Schritt gilt es, das Verleugnen zu verlernen und Burnoutsignale wahrzunehmen. „Augen zu und durch“ funktioniert nicht, sondern führt unweigerlich in die Burnouterkrankung.

Bei Stress und Burnout muss jede/r auch etwas für sich selbst tun.
Ebenso unterschiedlich wie die Symptome und die Ursachen, so verschieden können auch die Maßnahmen sein, um einer Burnouterkrankung entgegen zu wirken. Jeder Mensch hat unterschiedliche Möglichkeiten und Fähigkeiten ("Coping-Ressourcen"), um mit etwas fertig zu werden und Probleme in den Griff zu bekommen. Der Entschluss, endlich zu handeln und Dinge im Leben und Arbeiten zu verändern ist ein erster Schritt in die richtige Richtung, der schon eine Verbesserung bringen kann. Dann müssen weitere Schritte folgen, um die Burnoutkrise abzuwenden.

Mobbing & Burnout

ver.di Bildungswerk Hessen e. V.
Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77
60329 Frankfurt
Fon: 069/25 69-19 04
ver.di Hessen

 

Sprunglinks